Sängerin Alexandra

Deutschland gewinnt Guest Jury Hits 1968, UK den Retro Second Chance

In den jährlichen Retro-Bewerben stehen die beiden Gewinner*innen fest: Alexandra holt für unsere deutschen Nachbarn den ersten Sieg in den Guest Jury Hits, während der österreichische Beitrag von Peter Alexander auf Platz 10 landet. Für das Vereinigte Königreich siegt der „Unglücklicke Zweite“ des 68er-Jahrgangs, Cliff Richard.

Detailergebnisse Guest Jury Hits 1968

18 Beiträge standen für die Guest Jury Hits 1968 zur Wahl, doch nur eine*r konnte gewinnen. In diesem Fall war es die deutsche Sängerin Alexandra – ausgerechnet mit einem Titel, der gemeinsam mit Udo Jürgens entstanden ist. Der österreichische ESC-Gewinner hatte die Musik für „Illusionen“ geschrieben, die damals 26jährige Sängerin den Text. Ein Jahr später starb die Musikerin bei einem Autounfall. Der Gewinnertitel war einer ihrer große Hits, an die wir uns noch immer gerne erinnern.

Im Retro Second Chance bringt es Deutschland bereits auf drei Siege, in den Guest Jury Hits ist es der erste. Mit 13 Punkten Vorsprung auf den spanischen Titel und fünf mal der Höchstnote („Douze Points“) war unseren Nachbarn der Triumph nicht mehr zu nehmen. Auch aus Österreich gab es 12 Punkte für den Titel. Und nicht mal die Bee Gees, die für Australien an den Start gingen, konnten ihr den Sieg nehmen. Herzliche Gratulation!

Und Österreich? Showmaster und Ausnahmetalent Peter Alexander ging mit der deutschen Version des Sanremo-Klassikers „Gli occhi miei“ an den Start und wurde von 17 der 29 Juries mit Punkten bedacht. Aus Deutschland und Estland gab es 7, aus den Niederlanden 8, unsere ungarischen Nachbarn hatten 10 Punkte und vom finnischen Fanclub gab es sogar „Douze Points“. Insgesamt ergaben die 75 Punkte einen soliden zehnten Platz.

Hier findest du das komplette Ranking, die Detailergebnisse sind auf der Website der Retrobewerbe abrufbar:

  1. DEUTSCHLAND | Illusionen (Illusions) – Alexandra | 204 Punkte
  2. SPANIEN | Corazón Contento (Happy Heart) – Marisol | 191 Punkte
  3. AUSTRALIEN | I’ve Gotta Get A Message To You – Bee Gees | 189 Punkte
  4. BELGIEN | J’entends Une Symphonie (I Hear A Symphony) – Liliane Saint-Pierre | 170 Punkte
  5. ITALIEN | Insieme A Te Non Ci Sto Più (No More With You) – Caterina Caselli | 166 Punkte
  6. UNGARN | Mama – Mary Zsuzsi | 123 Punkte
  7. FRANKREICH | Comic Trip – Serge Gainsbourg (with Brigitte Bardot) | 98 Punkte
  8. REST OF THE WORLD | La Copa Rota (The Broken Cup) – Jose Feliciano | 93 Punkte
  9. TÜRKEI | Resimdeki Gozyaslari (Tears In The Picture) – Cem Karaca | 81 Punkte
  10. ÖSTERREICH | Komm Und Bedien Dich (Come And Help Yourself) – Peter Alexander | 75 Punkte
  11. SLOWENIEN | Tam, Kjer Sem Doma (Place To Call My Home) – Edvin Fliser | 58 Punkte
  12. NORDMAZEDONIEN | Planino, Moja Rudino (Mountain, My Pasture) – Dime Popovski | 47 Punkte
  13. RUSSLAND | Malenki Prints (Little Prince) – Elena Kamburova | 45 Punkte
  14. POLEN | Z Kopyta Kulig Rwie (Let’s Go For A Sleigh Ride) – Skaldowie | 40 Punkte
  15. GRIECHENLAND | Tosa Kalilairia (So Many Summertimes) – Dakis | 37 Punkte
  16. SERBIEN | Romana – Djordje Marjanovic | 31 Punkte
  17. ESTLAND | Miniseelik (Miniskirt) – Ahti Mämmik | 18 Punkte
  18. ALBANIEN | Dasem E Re (New Wedding) – Monika Deci | 16 Punkte

So hat die OGAE Austria gestimmt

Danke fürs Mitmachen beim Voting, das Ranking unseres Fanclubs war das folgende (für das eigene Land kann bekanntlich nicht abgestimmt werden):

  1. DEUTSCHLAND | Illusionen – Alexandra | 113 Punkte = 12 Punkte
  2. AUSTRALIEN | I’ve Gotta Get A Message To You – Bee Gees | 110 Punkte = 10 Punkte
  3. SLOWENIEN | Tam, Kjer Sem Doma – Edvin Fliser | 100 Punkte = 8 Punkte
  4. SPANIEN | Corazón Contento – Marisol | 90 Punkte = 7 Punkte
  5. ITALIEN | Insieme A Te Non Ci Sto Più – Caterina Caselli | 87 Punkte = 6 Punkte
  6. BELGIEN | J’entends Une Symphonie – Liliane Saint-Pierre | 78 Punkte = 5 Punkte
  7. UNGARN | Mama – Mary Zsuzsi | 76 Punkte = 4 Punkte
  8. RUSSLAND | Malenki Prints – Elena Kamburova | 71 Punkte = 3 Punkte
  9. ESTLAND | Miniseelik – Ahti Mämmik | 68 Punkte = 2 Punkte
  10. POLEN | Z Kopyta Kulig Rwie – Skaldowie | 67 Punkte = 1 Punkt
  11. FRANKREICH | Comic Trip – Serge Gainsbourg (with Brigitte Bardot) | 63 Punkte
  12. GRIECHENLAND | Tosa Kalilairia – Dakis | 59 Punkte
  13. NORDMAZEDONIEN | Planino, Moja Rudino – Dime Popovski | 57 Punkte
  14. TÜRKEI | Resimdeki Gozyaslari – Cem Karaca | 54 Punkte
  15. REST OF THE WORLD | La Copa Rota – Jose Feliciano | 51 Punkte
  16. SERBIEN | Romana – Djordje Marjanovic | 46 Punkte
  17. ALBANIEN | Dasem E Re – Monika Deci | 41 Punkte

Detailergebnisse Retro Second Chance Contest 1968

Im ESC-Jahrgang 1968 war Cliff Richard angetreten, um auf heimischen Boden den Song Contest zu gewinnen. Doch er konnte der großen Favoritenrolle nicht gerecht werden und der Sieg ging nach Spanien. Im Retro Bewerb dieses Jahres – 53 Jahre später – sollte es jetzt endlich klappen. Der britische Sänger setzt sich im (relativ kleinen) Starter*innenfeld gegen sieben andere Beiträge durch und gewinnt mit 14 Punkten Vorsprung vor Irland. Es ist bereits der fünfte Triumph für das Mutterland des Pop in diesem OGAE International-Clubbewerb.

Interessantes Detail zum Votingverhalten der unterschiedlichen Fanclubs: Cliff Richard hat 10 Mal 12 Punkte erhalten (darunter aus Österreich), während Pat Lynch ganze 12 Mal die Höchstnote abgestaubt hat. Für den Sieg des Iren hat es dann trotzdem nicht gereicht.

Hier folgt das vollständie Ranking, mehr zu den Einzelvotings wieder auf der Website der Retrobewerbe:

  1. VEREINIGTES KÖNIGREICH | Wonderful World – Cliff Richard | 263 Punkte
  2. IRLAND | Kinsale – Pat Lynch | 249 Punkte
  3. SCHWEDEN | Du Vet Var Jag Finns (You Know Where I Am) – Towa Carson | 208 Punkte
  4. SCHWEIZ | Für Alle Zeiten (For All Times) – Paola | 181 Punkte
  5. NIEDERLANDE | Hé Moet Je Bij Me Zijn (Hey, Do You Want To Be With Me) – Conny Vink | 165 Punkte
  6. NORWEGEN | Jeg Har Aldri Vært Så Glad I Noen Som Deg (I’ve Never Been So Fond Of Someone Like You) – Odd Børre | 117 Punkte
  7. PORTUGAL | Balada Para Dona Ines (Ballad For Lady Ines) – Jose Cid | 82 Punkte
  8. FINNLAND | On Hetki (The Moment) – Aarno Raninen | 69 Punkte

So hat die OGAE Austria gestimmt

Das waren die Punkte bzw. Ergebnisse der OGAE Austria, vielen Dank fürs Voten!

  1. VEREINIGTES KÖNIGREICH | Wonderful World – Cliff Richard | 155 Punkte = 12 Punkte
  2. IRLAND | Kinsale – Pat Lynch | 120 Punkte = 10 Punkte
  3. SCHWEDEN | Du Vet Var Jag Finns – Towa Carson | 117 Punkte = 8 Punkte
  4. NIEDERLANDE | Hé Moet Je Bij Me Zijn – Conny Vink | 116 Punkte = 7 Punkte
  5. SCHWEIZ | Für Alle Zeiten – Paola | 115 Punkte = 5 Punkte
  6. NORWEGEN | Jeg Har Aldri Vært Så Glad I Noen Som Deg – Odd Børre | 99 Punkte = 3 Punkte
  7. FINNLAND | On Hetki – Aarno Raninen | 94 Punkte = 1 Punkt
  8. PORTUGAL | Balada Para Dona Ines – Jose Cid | 73 Punkte

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.