Hermann Hafenscher

  • Woher: Hauptwohnsitz Wien (Favoriten); Nebenwohnsitz Mittelburgenland (Tschurndorf)
  • Beruf(ung): Schüler der HLTW21
  • Alter bzw. Jahrgang: 2002

Meine Verbindung zum ESC

  • Erste ESC-Erinnerung: 2010, der Sieg von Lena Meyer-Landrut für Deutschland
  • Erste OGAE Austria-Erinnerung: 2020
  • Erster ESC live? Wien 2015, Family Rehearsal Semi Final 2
  • Song Contest Addicted seit? 2010

Meine Favorites

  • Liebster 2. Platz: Calm After the Storm – The Common Linnets (Niederlande 2014), ein großartiger Countrysong!
  • Guilty Pleasure Beitrag: What If – Dina Garipova (Russland 2013), wunderschöne Stimme, großartige Ballade, berührende Botschaft, Gänsehaut, Tränen in den Augen, sie hätte im Jahr 2013 gewinnen sollen!
  • Bester österreichischer Beitrag: Rise Like a Phoenix – Conchita Wurst, ein Sieg der Toleranz, unglaublicher Auftritt!
  • Hasslied: It’s My Life – Cezar (Rumänien 2013), schrecklich hohe Stimme, peinlich, Wachkomagesang!
  • Bester ESC Jahrgang: 2016, fantastische Show, beste Moderation EVER, tolle Songs, verdiente Siegerin (1944 – Jamala)!
  • Liebstes ESC Land: Italien, egal was sie singen, italienisch klingt einfach toll!
  • Schönste Bühne: Düsseldorf 2011, gigantische Bühne, mega LED Wand!
  • Beeindruckendstes Staging: You Are The Only One – Sergey Lazarev (Russland 2016), starke Performance, unglaubliche Specialeffects! – und „Heroes“ von Måns Zelmerlöw (Schweden 2015), perfekte Kameratricks, mega Performance, verdient gewonnen!
  • Würde gerne auf ein Date mit: Nadine Beiler, eines der besten Stimmen in Österreich finde ich, sympathische Sängerin, hat uns im Jahr 2011 super toll vertreten!

Was bedeutet der ESC für dich?

Ich bin ein ganz großer Eurovision Song Contest-Fan!

Der ESC ist der größte Musikwettbewerb der Welt. Der ESC ist nicht nur ein Wettbewerb, sondern auch ein atemberaubendes Konzert. Rund 40 Länder inkl. Australien singen nicht nur gegeneinander, sondern auch miteinander und das ist was ganz Besonderes. Bei der Musik geht es um viel mehr, als nur ums gewinnen. Es ist vollkommen egal, ob man Erster oder Letzter wird. Die Musiker haben es sich verdient, ihr Land zu vertreten. Für jeden Musiker der Auftritt seines Lebens!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.