ESC 2022: Österreich startet am 10. Mai

Die italienischen Gastgeber haben bei der offiziellen „Host City Insignia Ceremony“ das Ruder von Rotterdam übernommen. Torino, die Hauptstadt der norditalienischen Region Piemont, steht ab sofort im Rampenlicht.

Die erste Aufgabe: Die Semifinal-Zulosung der 36 Länder, die sich in einem der beiden Semi einen Finalplatz des Eurovision Song Contest ersingen müssen. Hier kannst du gesamte „Show“ nochmals nachsehen:

Österreich ins 1. Semifinale gelost

Selbst wenn die Gerüchteküche rund um den österreichischen Beitrag laut „Standard“ und „Presse“ noch voll im Gange ist, wissen wir eines fix: Der österreichische Act wird in der zweiten Hälfte des 1. Semifinale am Dienstag, den 10. Mai 2022 ins Rennen gehen. Den genauen Startplatz werden die Produzent*innen zu einem späteren Zeitpunkt festlegen.

Ebenfalls ausgelost wurde, in welchem der Semifinale die Big 5-Länder mitstimmen werden. Italien und Frankreich geben am Dienstag (Semi 1) ihre Stimmen ab. Deutschland, Spanien und das Vereinigte Königreich zwei Tage später am Donnerstag.

Wir drücken schon jetzt die Daumen, freuen uns auf einen spannenden Bewerb und halten dich am Laufenden – sobald wir Neuigkeiten erfahren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.