Ergebnis OGAE Austria Preview 2020

Danke fürs Mitstimmen bei der Online-Ausgabe unserer Preview 2020. Insgesamt 132 Club-Mitglieder haben ihre Stimme abgegeben und jeweils für ihre Top 10-Songs des diesjährigen (leider abgesagten) ESC gevotet. Damit starten wir das spannende Voting:

Herzliche Gratulation an den eindeutigen Gewinner: Daði Gagnamagnið mit seinem Song “Think About Things”.

Hier die beachtliche Statistik zum Sieg des langhaarigen Isländers:

  • insgesamt 916 Punkte sind durchschnittlich 6,9 Punkte pro Voting
  • 251 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten
  • 38 x die Höchstnote von 12 Punkten
  • 21 x 10 Punkte sowie 14 x 8 Punkte
  • nur 28 Mitglieder haben keine Punkte an Island vergeben (= 79 % aller Mitglieder sehen Island in den Top 10-Songs)

Platz 2 geht an The Roop aus Litauen mit ihrem Song “On Fire” – sie kommen auf 665 Punkten. Destiny aus Malta erreicht 561 Punkte und landet auf dem dritten Platz – zumindest aus Sicht der OGAE Austria.

Hier findet ihr das Ranking und die Punkte aller 41 Songs des Bewerbs – Österreich schafft es übrigens mit 188 Zählern auf Platz 13. Vincent Bueno hat von 37 Mitgliedern (= 28 %) Punkte erhalten.

  1. ISLAND | Daði og Gagnamagnið – Think About Things: 916 Punkte
  2. LITAUEN | The Roop – On Fire: 665 Punkte
  3. MALTA | Destiny – All Of My Love: 561 Punkte
  4. ITALIEN | Diodato – Fai rumore: 531 Punkte
  5. DEUTSCHLAND | Ben Dolic – Violent Thing: 400 Punkte
  6. SCHWEDEN | The Mamas – Move: 397 Punkte
  7. SCHWEIZ | Gjon’s Tears – Répondez-moi: 376 Punkte
  8. RUSSLAND | Little Big – Uno: 313 Punkte
  9. BULGARIEN | Victoria – Tears Getting Sober: 290 Punkte
  10. DÄNEMARK | Ben Tan – Yes: 246 Punkte
  11. ASERBAIDSCHAN | Samira Efendi – Cleopatra: 231 Punkte
  12. FRANKREICH | Tom Leeb – Mon Alliée (The Best In Me): 196 Punkte
  13. ÖSTERREICH | Vincent Bueno – Alive: 188 Punkte
  14. NIEDERLANDE | Jeangu Macrooy – Grow: 173 Punkte
  15. GEORGIEN | Tornike Kipiani – Take Me As I Am: 162 Punkte
  16. ISRAEL | Eden Alene – Feker libi: 151 Punkte
  17. UKRAINE | Go_A – Solowej: 150 Punkte
  18. IRLAND | Lesley Roy – Story of My Life: 147 Punkte
  19. BELGIEN | Hooverphonic – Release Me: 143 Punkte
  20. AUSTRALIEN | Montaigne – Don’t Break Me: 139 Punkte
  21. NORDMAZEDONIEN | Vasil – YOU: 114 Punkte
  22. KROATIEN | Damir Kedžo – Divlji vjetre: 105 Punkte
  23. RUMÄNIEN | Roxen – Alcohol You: 102 Punkte
  24. SLOWENIEN | Ana Soklič – Voda: 95 Punkte
  25. ESTLAND | Uku Suviste – What Love Is: 93 Punkte
  26. NORWEGEN | Ulrikke – Attention: 80 Punkte
  27. SPANIEN | Blas Cantó – Universo: 78 Punkte
  28. VEREINIGTES KÖNIGREICH | James Newman – My Last Breath: 77 Punkte
  29. ARMENIEN | Athena Manoukian – Chains on You: 68 Punkte
  30. POLEN | Alicja Szemplińska – Empires: 58 Punkte
  31. ALBANIEN | Arilena Ara – Fall from the Sky: 58 Punkte
  32. FINNLAND | Aksel Kankaanranta – Looking Back: 53 Punkte
  33. ZYPERN | Sandro – Running: 52 Punkte
  34. LETTLAND | Samanta Tīna – Still Breathing: 48 Punkte
  35. SERBIEN | Hurricane – Hasta la vista: 47 Punkte
  36. TSCHECHIEN | Benny Cristo – Kemama: 35 Punkte
  37. GRIECHENLAND | Stefania – Superg!rl: 34 Punkte
  38. SAN MARINO | Senhit – Freaky!: 33 Punkte
  39. MOLDAU | Natalia Gordienko – Prison: 21 Punkte
  40. PORTUGAL | Elisa – Medo de Sentir: 17 Punkte
  41. WEISSRUSSLAND | VAL – Da vidna: 13 Punkte

Diese Wertung war übrigens Teil des neuen Eurovision Fan Contests der OGAE International. Gewonnen hat auch dort der Beitrag aus Litauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.